SE 40 Drehstuhl

Der Arbeitsstuhl SE 40, kam 1952 in den Handel. Er setzte die Reihe der Eiermann Möbel fort. Das Stahlgestell mit Mittelsäule ist höhenverstellbar. Darauf montiert wurden die, wie üblich aus Sperrholz geformten Sitz- und Lehnenplatten. Für Sitz und Rücken entschied Eiermann sich aus herstellungsökonomischen und ergonomischen Gründen für das selbe Doppel, wie beim SE 42. Die wohlproportionierte Form der Sitzfläche galt schon damals in der Fachwelt als vorbildlich.

Design: Egon Eiermann, 1949

Spezifikationen

 

Gestell

Drehstuhl mit Stahlrundrohrgestell, verchromt Ø 18 × 2 mm, Gleiter. Sitzhöhenverstellung SERVOLIFT ®. 

 

Sitz und Rücken

Geformter Sitz und Rücken aus mehrfach verleimtem Echtholz Buchefurnier. Rückenlehnenträger geschwungene Schleife Ø 18 × 2 mm verchromt. Rückenlehne durch Handrad in der Höhe verstellbar.

 

Options

Armlehnen, Aufschraubpolster, Vollpolster

 

Maße

Ojekt: H 77 – 97 cm × W 47 cm
Sitz: H 44 – 55 cm × W 47 cm × D 40 cm
Sitzhöhen mit Aufschraubpolster: 45 – 56 cm
Sitzhöhen mit Vollpolster: 46 – 57 cm

 

Gewicht

ca. 10,0 kg

Farben und Materialien

 

Gestell

Chrom, Matt Schwarz

 

Sitz und Lehne

Holzfurniere (klar lackiert):

Buche, Eiche, Esche, Nussbaum

 

Gebeizt:

Schwarz, Graphitgrau, Kobaltblau, Blutorange, Gelb, Rosé, Hellgrau

 

Lackiert:

Schwarz, Weiß

 

Polster

Advantage, Camira Xtreme plus, synthetic leather

 

Sonderanfertigungen

Sonderfarben und -stoffe auf Anfrage.